twinkle, twinkle

“now now neverland” premieres at colonia nova

english

Once upon a time, many years ago, we promised to never grow up. We would never care about grass stains, a chipped tooth, or gum in our hair. We’d go to sleep whenever, wherever we’d want, make friends with anybody we’d like, always have candy before dinner, and never have those boring, unimportant adult conversations. Little did we know then about heartaches, layoffs, or the death of dear friends, and chances are, if someone had told us, we’d have kept that dear promise more than we have.

The moment you doubt whether you can fly, you cease for ever to be able to do it,” wrote J.M. Barrie on his famous children’s novel “Peter Pan” (1911), and this time we better listen. From Wednesday to Saturday, a collective of international actors, artists, dancers, and even a puppeteer will come together to remind us of the unbridled joy, innocence, and imagination of childhood days with their interactive, walk-in theatre performance Now Now Neverland. Over the last months, the artists have loosely created a piece around Barrie’s darling Peter Pan fairytale, and have turned Neukölln’s Colonia Nova space into an imaginatively designed Neverland, for continuous performances during which visitors are welcome to engage, interact, and choose their own personal adventure into a world where nobody will ever truly grow up.

[Image: "Untitled", by Liana Blum and Alexander Coggin]

deutsch

Vor langer, langer Zeit haben wir uns geschworen, nicht erwachsen zu werden. Wir wollten bis in alle Ewigkeit auf Grasflecken, abgeschlagene Zahnecken und Kaugummi im Haar pfeifen, uns vorurteilslos mit jedem befreunden, der uns grün wäre, Süßigkeiten vor dem Abendbrot essen uns nie über langweiligen Erwachsenenkram reden. Noch hatten wir keine Bekanntschaft mit Herzschmerz, giftigen Arbeitskollegen und dem Tod lieber Freunde gemacht, und alls uns jemand erzählt hätte, was das Leben an unerfreulichen Dingen noch alles bereithält, hätten wir unseren Schwur vielleicht ein wenig ernster genommen.

In dem Moment, da man bezweifelt, ob man fliegen kann, hat man das Fliegen für immer verlernt“, schrieb J.M. Barrie mal über seinen „Peter Pan“ (1911). Von Mittwoch bis Samstag erinnert uns ein internationales Kollektiv aus Schauspielern, Künstlern, Tänzern und einem Puppenspieler mit dem Theaterspektakel „Now Now Neverland“ an die ungetrübte Freude, die Unschuld und die fantastischen Kräfte, die unserer Kindheit eigen war. Im Verlauf der letzten Monate haben die Beteiligten ein Stück kreiert, das sich lose an der Geschichte von Barries kleinem Märchenheld orientiert und das Neuköllner Colonia Nova hierfür in eine Art Nimmerland verwandelt. Im Verlauf der Vorstellungen sind Besucher eingeladen mitzumachen und ihre ganz eigenen abenteurlichen Pfade zu beschreiten in einer Welt, in der niemand je erwachsen wird.

[Bild: "Untitled", von Liana Blum and Alexander Coggin]

Colonia Nova

Performances Weds.-Sat. at 20.00, 21.00, and 22.00; €5. Reservations strongly recommended | Ziegrastr. 15 | Facebook event