fully multi-kulti

an international roundup

english

Fancy a quick getaway abroad minus the airplane food and jetlag, and for only the price of an U-Bahn ticket? We’re highlighting a few of our favourite international spots in the city. And the furthest you’ll have to travel is to Charlottenburg.

Genazvale Georgian restaurant
The wider world may not know much about Georgian food. But let’s just say this: the little Caucasian nation is the birthplace of wine. If that’s not a sure sign of culinary prowess, we don’t know what is. Leave any stereotypes of Soviet cuisine at home and head to Charlottenburg’s Genazvale restaurant for a faithful rendition of Georgia’s very tasty national cuisine, which includes delicacies like walnut-stuffed eggplants, khinkali meat dumplings, and the ubiquitous khachapuri, a hefty cheese-stuffed bread that must accompany every meal in Georgia. Try the multi-course tasting menu for a delicious overview.

Windscheidstr. 14 | genazvale.de | Open daily from 15.00

Ebe Ano Nigerian restaurant
Nigerian soul food is the proclaimed mission of Ebe Ano, and soul food its diners shall get. Head to the off-the-beaten-track Nigerian restaurant in Tiergarten for an authentic taste of West Africa—that means piquant meat or fish stews served with fufu or pounded yams, fried plantains, and grilled beef skewers rubbed with peanuts, washed down with a spicy ginger beer.

Pohlstr. 52 | ebe-ano.de | Open Mon.-Fri. 12.00-23.30, Sat. and Sun. 15.00-00.00

International Wardrobe
True to its name, International Wardrobe specialises in international wardrobes—but that’s a woeful understatement. After a couple years as an online venture, the shop now has a recently opened brick and mortar location in Mitte stocking a selection of exquisite textiles handcrafted by minority groups in far-flung corners of the globe. Discover Khmer silk scarves from Cambodia, jackets from the Hmong minority group in China, or intricately embroidered dresses and home textiles from Transylvania.

Almstadtstr. 50 | internationalwardrobe.com | Open Thurs.-Sat. 12.00-20.00

[Image: Vintage print, Indochine]

deutsch

Reisen ohne Flughafenstress und Jetlag – zum läppischen Preis eines U-Bahn-Tickets? Kein Problem in einer Stadt wie Berlin! Hier drei Tipps, wo ihr euch innerhalb des Rings auf Weltreise machen könnt.

Genazvale Georgian restaurant
Auf der kulinarischen Landkarte ist Georgien ein weißer Fleck. Aber eines schon mal vorweg: Das kleine Land im Kaukasus ist immerhin die Wiege des Weins. Klingt vielversprechend? Ist es! Das Charlottenburger Restaurant Genazvale serviert georgische Nationalgerichte, darunter mit Walnusspaste gefüllte Auberginen, mit Fleisch gefüllte Chinkali-Nudeltaschen und ofenwarmes Chatschapuri, ein megafeistes, pizzaähnliches Käsebrot, ohne das kaum ein georgisches Gericht serviert wird. Wen es nach einem erschwinglichen Überblick über die Landesküche gelüstet, der sollte zu dem mehrgängigen Menü greifen – entsprechenden Hunger vorausgesetzt. Die Angelegenheit ist nämlich üppig!

Windscheidstr. 14 | genazvale.de | Open daily from 15.00

Ebe Ano Nigerian restaurant
Ebe Ano will Berlin mit nigerianischem Soul Food beglücken und tut es aufs Vortrefflichste. In dem Restaurant in Tiergarten können Gäste abseits ausgetretener kulinarischer Pfade eine Vielzahl westafrikanischer Köstlichkeiten ausprobieren, darunter pikante Fleisch- und Fischeintöpfe, serviert mit Fufu-Brei oder Pounded Yam, frittierte Kochbananen sowie gegrillte und in Erdnusssplittern gewendete Rindfleischspieße. Dazu gibt’s Ingwerbier. Hmmmmmm!

Pohlstr. 52 | ebe-ano.de | Open Mon.-Fri. 12.00-23.30, Sat. and Sun. 15.00-00.00

International Wardrobe
Nach einigen Jahren, in denen International Warderobe ausschließlich als Online-Shop firmierte, hat dieser erstaunliche Laden nun endlich in Mitte seine eigenen vier Wände gefunden. Hier gibt es keine Mode von der Stange, sondern eine einmalige Auswahl an Trachten, folkloristischer Heimtextilien und ethnischen Textilarbeiten aus verschiedenen Weltgegenden, darunter Khmer-Seidenschals aus Kambodscha, von der chinesischen Hmong-Volksgruppe hergestellte Jacken und kleinteilig bestickte Kleider und Kissen aus Transsylvanien. Aber lasst euch nicht täuschen: Die Sachen sind alles andere als altbacken.

Almstadtstr. 50 | internationalwardrobe.com | Open Thurs.-Sat. 12.00-20.00

[Bild: Vintage-Druck, Indochina]