drama à la carte

theater am tisch offers a menu of live performances

english

Imagine a life utterly free of drama: no Kristen Stewart cheating scandals or celebrity bathtub overdoses; no melodramatic twists and turns like cheating spouses, choleric bosses, backstabbing friends, or abusive Amt clerks. Imagine a breezy existence devoid of global warming, freak accidents, epic hangovers, regretful one-night stands, hair-pulling pub brawls, or senile bag ladies and their inventive insults. Sure, we’d be peaceful; we’d be content; we’d have the time and energy to enjoy the truly important things in life, but… yawn. Excuse us while we take a nap.

Because drama is the spice of life, pull up a chair tonight at the third episode of Theater am Tisch. Organiser Serena Schimd has invited a troupe of international, multilingual actors to join supper at Prinzessinnengarten’s garden café. In addition to the café’s usual menu, diners can order from a selection of bite-sized, dramatic monologues (€1) or dialogues (€2), performed by members of the troupe directly at the table (waiters are happy to recommend pieces). For more drama over dinner, check out the series’ next event at Mano Café on Aug. 29, or keep an eye out for details on their September programme.

[Image: Prinzessinnengarten]

deutsch

Stell euch ein Leben ohne Drama vor, ohne Skandale wegen Kristen Stewarts Seitenspringerei, ohne Stars, die sich in der Badewanne eine Überdosis verpassen, ohne melodramatische Beziehungsenden, cholerische Chefs, hinterhältige Freunde und garstige Amtsschimmel. Stellt euch ein Leben ohne globalen Klimawandel vor, ohne grausame Unfälle, hässliche Alkoholvergiftungen, peinliche One-Night-Stands, Kneipenschlägereien oder verwirrte Flaschensammler, die einen aufs Fantasievollste beschimpfen. Ach ja, ohne all das wären wir glücklich und zufrieden, wir hätten Zeit und Kraft, uns den wirklich wichtigen Dingen des Lebens zu widmen, kurz gesagt: Gähn.

Dramen und Tragödien, so schwer zu ertragen sie manchmal auch sein mögen, sind das Salz in der Suppe des Lebens. Zur dritten Ausgabe von „Theater am Tisch“ hat Organisatorin Serena Schimd eine internationale, mehrsprachige Schauspielertruppe engagiert, um parallel zum Abendessen das Gartencafé des Prinzessinnengartens zu bespielen. Außer von der regulären Speisekarte des Cafés können die Gäste auch aus einer Auswahl von Monologen (1€) und Dialogen (2€) im Häppchenformat wählen – serviert wird die dramatische Kost frei Tisch, versteht sich. (Und wer sich nicht entscheiden kann, sollte sich für Empfehlungen vertrauensvoll an die Servicekräfte wenden.) Mehr Dinnerdrama gibt’s dann wieder am 29. August im Mano Café.

[Bild: Prinzessinnengarten]

Theater am Tisch

Tonight at 19.00, RSVP recommended | Prinzessinnenstr. 15 | Facebook event