ceci n’est pas un taxi

“surrealist taxi” en route through berlin

english

This is not a taxi. This vehicle is called a taxi and will transport you from point A to point B but this is not a taxi. It is point A and point B, which may or may not be your intended destination. Your destination will be dealt to you though you may disembark at any time if you so choose. Please wait until reaching the destination before paying the driver (who you’ve met before, you’re sure of it). This rule applies to all passengers regardless of embarking order. Why? Purple. 42. Because lizards don’t wear hats.

Once you go surrealist, you can’t go back. (Not least because you may have lost your mind.) Though a Berlin cab ride under certain circumstances can already border on the surreal, this month, you can catch a real-deal, André Breton-style ride to nowhere. As part of the ongoing Month of Performance Art, a performance collective will be sending a “Surrealist Taxi” out onto Berlin streets. The cab can be ordered (with some luck) via a special number, and once on board, passengers will be dealt a set of cards specifying the direction and duration of travel. Relish the adventure to nowhere you ever thought you’d wanted to go.

[Image: Berlin taxi, by Tophee]

deutsch

Dies ist kein Taxi. Dieses Fahrzeug bringt euch von A nach B, aber es ist kein Taxi. Es heißt nur so. Es ist Punkt A, und es ist Punkt B, der Ort eures gewollten oder ungewollten Ziels, das euch während der Fahrt zugespielt wird. Aussteigen könnt ihr übrigens jederzeit. Den Fahrer (den ihr irgendwo schon mal gesehen habt) bezahlt ihr erst am Zielort. Dies gilt für alle Passagiere, unabhängig von der Zustiegsreihenfolge. Warum? Fitze Fitze Fatze. 42. Weil Eidechsen keine Mützen tragen.

Wer ins Reich des Surrealen aufgestiegen ist, für den gibt es kein Zurück. (Nicht zuletzt deshalb, weil der Verstand womöglich flöten gegangen ist.) Zwar gleichen auch lebensechte Berliner Taxichauffeure bisweilen surrealen Erfindungen, aber eine Fahrt ins Nirgendwo à la André Breton bringen nicht mal die fertig. Diesen Monat könnt ihr euch im Rahmen des „Month of Performance Art“ telefonisch das „Surrealist Taxi“ bestellen. Sobald ihr an Bord seid, bekommt ihr eine Reihe von Karten ausgehändigt, auf denen Zielpunkte und Reisedauer verzeichnet sind. Los kann sie gehen, die Reise an einen Ort, an den man nie zu reisen vorhatte.

[Bild: Berlin taxi, by Tophee]

Surrealist Taxi

Available until May 31. €2 per card, minimum buy-in of five cards | Call cab at +491623991547 | mpa-b.org/may1.html