vroom vroom

covetable vintage cars on display at classic remise

english

Some things in life just can’t be explained. The existence of the human appendix, for starters; crying, the contagiousness of the yawn, those recurring sex dreams involving our second grade math teacher. And then there are the mysterious laws that govern attraction. We just can’t help that we’re attracted to scrawny blond boys, or that we love pugs, fugly little monsters that they are. And if someone asked us to promise our firstborn in exchange for a 1967 Austin-Healey 3000 Mark III BJ8 convertible (with white coves and a navy blue interior), truth be told…

Vintage cars are a bit like celebrities: We simultaneously admire them and desire them, despite (or because of) the fact that they’re unattainable. But who said we can’t dream? From turn-of-the-century old timers and ‘30s race cars to ‘60s convertible beauties, the Classic Remise Meilenwerk in Moabit is one of the world’s hotspots for vicarious car gawking. The sprawling former tram depot is home to an expansive exhibit of beautifully maintained vintage models, both privately owned as well as some up for sale, available for visiting either on guided tours or drooled over at leisure, alone.

[Image: A 1955 Ferrari 500 Mondial Series II, by Victoria Pickering]

deutsch

Es gibt Dinge im Leben, die lassen sich nur schlecht erklären: die Existenz des menschlichen Blinddarmwurmfortsatzes zum Beispiel; unsere Fähigkeit zu weinen; die ansteckende Eigenschaft des Gähnens; ganz zu schweigen von den wiederkehrenden erotischen Träumen, in denen unsere Mathelehrerin aus Grundschulzeiten eine Hauptrolle spielt. Und dann gibt es da noch die mysteriösen Gesetzmäßigkeiten der Anziehungskraft: Wir sind dazu verdammt, dürre blonde Jungs toll und ein Leben ohne Mops möglich, aber sinnlos zu finden. Und wenn uns jemand anbieten würde, unser Erstgeborenes gegen ein 1967 Austin-Healey 3000 Mark III BJ8 Cabrio (mit weißen Seitenteilen und marineblauem Innenraum) einzutauschen – ist ja wohl klar, auf welches Baby die Wahl fallen würde.

Oldtimer sind ein bisschen wie Stars. Wir bewundern und begehren sie nicht zuletzt gerade deshalb so sehr, weil sie unerreichbar sind. Aber hat uns etwa irgendwer verboten, zu träumen? Von Jahrhundertwendekarosserien über Rennautos aus den dreißiger Jahren bis hin zu Cabrioschönheiten aus den Sechzigern lassen sich im Moabiter Classic Remise Meilenwerk allerhand beeindruckende historische Automodelle bewundern. Das ausgedehnte ehemalige Straßenbahndepot beherbergt eine große Ausstellung wunderschöner und bestens in Schuss gehaltener historischer Modelle, von denen sich viele in Privatbesitz befinden und einige zum Verkauf stehen. Allein oder im Rahmen geführter Touren gerät hier jedes wahre Automobilistenherz in schwelgerische Verzückung.

[Bild: Ein 1955 Ferrari 500 Mondial Serie II, von Victoria Pickering]

Classic Remise Meilenwerk

Open Mon.-Sat. 8.00-20.00, Sun. 10.00-20.00; free | +493036407814 | Wiebestr. 36-37 | remise.de