curry history

charlottenburg’s memorial plaque to currywurst’s inventor

english

It was the best of times, it was the Wurst of times.

The post-war years in Berlin were lean and mean ones – a time of austerity and despair, but also of reconstruction, and hope. And so the odds were stacked against Herta Heuwer when, on the evening of Sunday, Sept 4, 1949, amongst rain and gloom, she found inspiration in a can of tomato paste in her Charlottenburg Imbiss stand. She deftly mixed it with Worcestershire sauce, spiked it with curry powder, paprika, and numerous secret ingredients, and poured the mixture—exotic to the palates of a populace that had for years been fed on food rations—on a fried sausage. And the legend of the currywurst was born.

So here’s to Herta Heuwer, Berlin’s humble culinary heroine. On the unassuming street corner where that Imbiss once stood, a plaque was mounted in 2003 to ensure her name lives on. It’s but a small monument to the woman whose creation fed the city for decades, and is to this day gobbled up to the tune of 70 million Würste per year. Pay her a visit.

[Image: The plaque, by Paco Arteaga]

deutsch

'Ne Wurst geht immer.

Mager waren die Nachkriegsjahre in Berlin. Aber trotz Entbehrungen und Verzweiflung ging der Wiederaufbau voran, gab es Hoffnung. Regnerisch und düster war der Abend des 4. September 1949, als Herta Heuwer sich in ihrem Charlottenburger Imbiss von einem Döschen Tomatenmark inspirieren ließ. Beherzt vermengte sie es mit Worcestershire-Sauce, würzte das Gemisch mit Currypulver, Paprika und einer Reihe weiterer geheimer Zutaten und goss es über eine gebratene Wurst. Jahrelang hatten die Berliner wenig anderes gekostet als rationierte Grundnahrungsmittel. Jetzt explodierten auf ihren Zungen exotische Geschmäcker. Die legendäre Currywurst war geboren.

An einer unscheinbaren Straßenecke, wo sich einst der Imbiss der Currywurstheldin befand, ist seit 2003 eine Gedenktafel angebracht, auf dass Herta nicht in Vergessenheit geraten möge. Ein bescheidenes Denkmal für jene bescheidene Frau, deren kulinarische Errungenschaft seit Jahrzehnten die Kiezgourmets begeistert und inzwischen ganze 70 Millionen Mal pro Jahr gierig verschlungen wird. Schaut mal bei Herta vorbei!

[Bild: Die Gedenktafel, von Paco Arteaga]

Hertha Heuwer Plaque

Look for the plaque on the outside wall of the Asian supermarket | Kantstr. 101