what lies beneath

vintage undergarments from a berlin menswear label

english

Clothing goes more than skin deep.

When Mormons turn 19 and enter into a covenant with the church, they receive sacred undergarments, shirts and shorts, to be worn next to the torso and the most intimate parts of the body for the rest of their lives. For Zoroastrians, it’s the sudreh, a white muslin undershirt, that symbolises their formal induction into the religion and connection to divinity. And along the same lines, devout Sikhs wear kachera, boxer short-like garments tied with a drawstring.

For most of us, our undergarments are devoid of sacred symbolism. Still, the fabric that touches our skin is the most intimate fashion decision we can make. The Merz b. Schwanen menswear label keeps things simple, with a streamlined collection of nostalgic undershirts, long underwear, and layering tops.

Inspired by vintage workmen’s undergarments from the 1920s, ‘30s, and ‘40s, each piece is made using original, historic circular knitting machines, with every last fine-tuned detail—from seams to buttons to labels—expertly designed and entirely German-made.

Slip into something comfortable.

[Image: The Merz b. Schwanen production facility, by Tim Adler]

deutsch

Kleidung geht unter die Haut.

Wenn Mormonen 19 Jahre alt werden und den Bund mit der Kirche eingehen, erhalten sie geheiligte Unterhemden und -hosen, mit denen sie für den Rest des Lebens ihren Torso und die intimsten Körperstellen bedecken sollen. Die Zarathustrier tragen das Sudreh, ein weißes Unterhemd aus Musselin, das die offizielle Einweihung in den Glauben und die Verbindung zur Gottheit symbolisiert. Und strenggläubige Sikh tragen die Kachera, eine knielange Hose, die von einer Kordel gehalten wird.

Für die meisten von uns dagegen hat Unterwäsche so gar nichts Geheiligtes an sich. Trotzdem treffen wir klamottenmäßig wahrscheinlich keine intimere Entscheidung als auf unseren Unterwäscheeinkaufstouren.

Das Wäscheläbel für Männer, Merz b. Schwanen, besticht mit einer schlichten Kollektion angenehm nostalgisch anmutender Unterhemden, langer Unterhosen und Shirts. Inspiriert von der Wäschemode, die in den zwanziger, dreißiger und vierziger Jahren von Arbeitern getragen wurde, sind alle Teile mit originalen, historischen Rundstrickmaschinen gefertigt. Jedes noch so winzige Detail, von Saumnähten bis hin zu den Knöpfen und Einnähern, sind Resultat langjähriger Erfahrung und ausschließlich made in Germany.

Gönnt euch mal was Gutes, Jungs!

[Bild: Produktionsstätte von Merz b. Schwanen, von Tim Adler]

Merz b. Schwanen

Check website for retail locations | merz-schwanen.com