mix and match

the weekend roundup

english

A little of column A and a bunch of column B: That’s the way we like it. Things with just one, sole purpose—like strip clubs and wristwatches without calculators—are only fun for a little while before you start craving variation. It’s mash-ups that make life the messy cluster of fun it is. This weekend presents a smattering of events that are a mishmash of talents, currents and styles coming together. Made-up instruments, art-music amalgamations and flea market jumbles are but a few of the options in the mix. 



[Image: apparat organ quartet by Kristinn Ingvarsson, courtesy of crunchy frog recordings]

deutsch

Ein bisschen was hiervon, ein bisschen was davon – so gefällt uns das. Dinge mit nur einer einzigen Funktion (Strip-Clubs zum Beispiel oder Armbanduhren ohne integrierten Taschenrechner) sind nur so lange lustig, bis man sich nach Abwechslung sehnt. Schließlich macht das Leben doch erst dann richtig Spaß, wenn alles heillos durcheinandergeht. Passenderweise wartet das kommende Wochenende mit einer Reihe von Veranstaltungen auf, in denen gleich mehrere Talente, Strömungen und Stile ineinandergreifen. Erfundene Instrumente, Kunst-Musik-Mixturen und Flohmarktsammelsurien bilden da nur den Anfang.



[Bild: apparat organ Quartet von Kristinn Ingvarsson, mit freundlicher Genehmigung of crunchy frog recordings]

VERNISSAGE

get hipgnotised

art meets music in album cover retrospective


 Hard to believe: Once fawned over, album cover art is going the way of the rotary telephone. Paying tribute to what’s left of the art form, the Pavlov's Dog gallery is presenting a special retrospective of work by legendary U.K. design collective Hipgnosis, whose iconic covers for bands like Pink Floyd and Led Zeppelin earned them a cult following of their own. The group is also subject of the documentary Taken by Storm (2011), premiering at Kino Babylon Sunday with the artists in attendance.


 Kaum zu glauben: Der früher mal geheiligten Kunst der Plattencovergestaltung ist das gleiche traurige Schicksal wie dem Wählscheibentelefon beschieden. Deshalb zollt die Galerie Pavlov's Dog den Sternstunden dieser Kunstform mit einer Retrospektive der legendären britischen Design-Truppe Hipgnosis ihren Tribut. Mit Coverdesign für Bands wie Pink Floyd und Led Zeppelin hat das Kollektiv längst Kultcharakter erlangt. Passend zur Ausstellung feiert im Kino Babylon und in Anwesenheit der Künstler die Doku Taken by Storm (2011) Premiere, die auf den Spuren des Kollektivs wandelt.

Tonight from 19.00 | Bergstr. 19 | pavlovsdog.org

HARVEST FEST

you say potato, i say kartoffel

dig for potatoes at domäne dahlem festival

The potato: decisively not the most attractive vegetable in the bunch. Then again, it did save Europe from starvation on several occasions, and what on earth would we do without French fries? Time to pay tribute to everyone’s favourite tuber at Domäne Dahlem’s Kartoffelfest. This weekend, harvest and roast your own potatoes, make potato art, carb-load with some culinary specialties (potato and otherwise), shop the farmers’ market, catch some live music, and, generally, honour the potato.

Zwar hat die Kartoffel überaus schlechte Karten, einen Schönheitswettbewerb zu gewinnen. Dafür hat sie Europa mehr als einmal vorm Hungertod bewahrt. (Und jetzt mal ganz ehrlich: Was wäre unser Leben ohne Pommes?) Es ist also an der Zeit, dem hässlichen Knöllchen beim Kartoffelfest in der Domäne Dahlem die Ehre zu erweisen. Hier könnt ihr eure eigenen Kartoffeln ernten und rösten, Kartoffelkunst machen, euch Hüftgold für den Winter zulegen, den Bauernmarkt abgrasen und Live-Mucke hören – ergo: der Tüfte so richtig den Hof machen.

Sat. and Sun. 10.00-19.00, €2 | Königin-Luise-Str. 49 | domaene-dahlem.de

FLEA MARKET

suitcase sideshow

a special flea market on a little treptow island

Pack your bags and make for Treptow. Tomorrow, an idyllic little island in the Spree will be host to a flea market with a twist: For this suitcase Flohmarkt, a Berlin tradition from the 1930s, only what fits—and can be carried—in a suitcase may be put up for sale. The result is an eclectic range of self-curated miscellany, making for some fun, quirky secondhand rummaging. To bring your own suitcase of wares, see site for registration details.

Koffer gepackt und auf nach Treptow! Morgen steigt auf einem idyllischen kleinen Spree-Eiland nämlich der sogenannte Kofferflohmarkt, eine Berliner Tradition aus den dreißiger Jahren. Verkauft werden darf hier nur, was in einen einzigen Koffer passt. Resultat: eine eklektische Mischung aus allerhand überlegt zusammengestelltem Krimskrams. Da macht das Stöbern nach Secondhand-Fundstücken bestimmt Laune. Wenn ihr einen eigenen Koffer voller Herrlichkeiten feilbieten wollt, dann schaut auf der Website vorbei. Hier findet ihr alle nötigen Infos.

Sat. 11.00-17.00 | Alt-Treptow 6 | inselberlin.de

ARTY PARTY

chick picks

a show and party from chicks on speed

Look out, Kreuzberg: The ladies are on the loose. Chicks on Speed, a high-energy collective blurring the lines between art, fashion and music, return to Kunstraum Kreuzberg tomorrow to wrap up a four-night performance series. Tomorrow’s finale, cryptically titled “Wrectangle: sometimes a cigar box is not just a cigar box,” promises more of the Chicks’ famed mash-ups of performance, music, and party. And check out the Kunstraum’s ongoing retrospective of Chicks on Speed work while you’re there.

Mach dich auf was gefasst, Kreuzberg: Die Chicks on Speed sind los. Das hochenergetische, die Grenzen zwischen Kunst, Mode und Musik verwischende Frauenkollektiv bringt morgen Abend im Kunstraum Kreuzberg eine viertägige Performancereihe zu ihrem Abschluss. „Wrectangle: sometimes a cigar box is not just a cigar box“ bietet die berühmte Mischung aus Performance, Musik und Party, mit der die umtriebigen Chicks sich einen Namen gemacht haben. Und wenn ihr schon mal da seid, könnt ihr euch auch gleich die laufende Retrospektive des Frauenkollektivs anschauen.

Sat. 20.00-23.00, €10 | Mariannenplatz 2, Studio 1 | kunstraumkreuzberg.de

CONCERT

organ transplants

an icelandic quintet plays a kooky concert

To most of us, a dump’s a dump. To Icelandic band Apparat Organ Quartet, it’s a treasure trove of musical instruments. With repurposed, malfunctioning machinery, discarded organs, cheap keyboards and ageing synthesizers, the crew has developed a unique, danceable electronic soundscape reminiscent of Kraftwerk and Daft Punk. The quintet’s concert (yes, the Quartet has five members) at the Volksbühne Sunday promises a weirdly wonderful listening experience.

Müllhalde bleibt Müllhalde. Finden jedenfalls die meisten von uns. Für die isländische Band Apparat Organ Quartet sind Müllhalden unerschöpfliche musikalische Fundgruben. Mithilfe umfunktionierter, kaputter Geräte, ausrangierter Orgeln, billiger Keyboards und gealterter Synthesizer hat die Band, die am Sonntag in der Volksbühne spielt, einen einzigartigen Elektroniksound kreiert, der zum Tanzen einlädt und an Kraftwerk und Daft Punk erinnert. Das Konzert des Quintetts (jawohl, das Quartett hat fünf Mitglieder) verspricht ein akustisches Erweckungserlebnis zu werden.

Sun., doors from 19.00, show starts 20.00, €20 | Linienstr. 227 | volksbuehne-berlin.de