mystery shopper

neukölln t-shirt store puts the magic back in shopping

english

It’s one of the woes of the modern age: the paradox of choice. It’s a luxury our predecessors, with little say in where they could live, what jobs they could do and what they had to eat, for example, didn’t have. As the world modernised, along came choice: self-determination—freedom. The paradox is that we now have too much choice, so much so that it’s mentally paralysing. A supermarket now carries 50+ varieties of breakfast cereal to choose from, a café an exhaustive list of minute variations on how to take your coffee.

Offering a tongue-in-cheek and thoroughly welcome alternative to the paradox of shopping choice is The Hipstery, a website and recently opened retail shop specialising in t-shirts. The only choosing a Hipstery customer has to face is when answering a simple, fun quiz, the results of which determine which shirt they’ll get.

Only after purchasing is the mystery shirt—sourced from rare lines that are no longer commercially available—revealed. They’re so confident in the quiz method (which works via a top-secret algorithmic formula, naturally) that a second go-around, if you don't love your first shirt, is part of the deal.

Mystery, hipsterfied.

[Image: A mystery shirt, courtesy of The Hipstery]

deutsch

Es mag paradox erscheinen, aber eines der größten Probleme, mit denen wir moderne Menschen uns herumschlagen müssen, ist ein Luxus, von dem unsere Vorfahren nur träumen konnten: die Möglichkeit nämlich, unter verschiedenen Optionen auszuwählen. Wenn es z.B. um unseren Wohnort, unseren Beruf oder die Nahrung geht, die wir zu uns nehmen, sind wir weitgehend frei. Die Modernisierung der Welt hat uns schließlich vor allen Dingen eines beschert: ein Mehr an Selbstbestimmung und damit persönlicher Freiheit – auch im Kleinen. Das Paradoxe daran ist, dass uns die Unzahl an Möglichkeiten lähmt. Die 50 verschiedenen Müsli-Sorten im Supermarkt erschlagen uns genauso wie die unendlich vielen Kaffeevariationen, die jedes Café inzwischen anbietet.

Eine humorvolle und mehr als willkommene Alternative zur ewigen Entscheidungsnot bietet euch The Hipstery, ein kürzlich eröffneter und auf T-Shirts spezialisierter Laden mit eigener Website. Auswählen müssen Hipstery-Kunden lediglich ein paar Antworten im Rahmen eines lustigen und einfachen Fragebogens, dessen Auswertung darüber entscheidet, welches T-Shirt man bekommt. Konsequenterweise kriegt man die raren T-Shirts (aus Kollektionen, die nicht mehr im Handel erhältlich sind) erst dann zu Gesicht, wenn man bezahlt hat. Dank seines ausgeklügelten Algorithmus wird der Fragebogen euch das perfekte T-Shirt bescheren – davon sind die Leute hinter The Hipstery jedenfalls so überzeugt, dass ihr bei Nichtgefallen noch ein zweites Mal mitmachen dürft.

Selbstverschuldete Unmündigkeit mal anders.

[Bild: Mysteriöses T-Shirt, mit freundlicher Genehmigung The Hipstery]

The Hipstery

Check website for details on how to shop | +493057705676 | hipstery.com